1996 wurde im Juli www.buecherschiff.de freigeschaltet.


62 neue Themenschaufenster dekorieren wir im Jahr.


720 Muster schauen wir jährlich an, um für jeden Anlass, jede Jahreszeit, für Kinder und für Erwachsene das schönste Geschenkpapier zu finden.


2400 dunkelgrüne Leinentaschen geben wir unseren Kunden jährlich mit.


324 Verlagsvorschauen sind zwei Mal im Jahr die Grundlage für unseren Einkauf. Sie werden  sorgfältigst durchgearbeitet.


62400 Juniorhefte wurden in den letzten 27 Jahren von unseren jüngsten Lesern mit Spannung erwartet.


175 Leuchten erhellen das Konstanzer Bücherschiff auf 290 Quatratmetern.


1881 grüne, blaue, orangene, rote und vor allem gelbe Reclamhefte haben wir am Lager.


16200 Kilometer sind unsere Fahrradkuriere in den letzten 19 Jahren in der Konstanzer Innenstadt unterwegs gewesen.


1 Patenkind aus einem Dritte-Welt-Land wird seit Dezember 1995 von Joachim Söhnen und dem Konstanzer Bücherschiff unterstützt: www.plan-deutschland.de


14890 Jazz-Downtown-Karten haben wir in den letzten Jahren für den Hospiz Verein Konstanz verkauft: www.hospiz-konstanz.de


1958 wurde  in der Paradiesstraße 3 das Konstanzer Bücherschiff von der Familie Thorbecke gegründet und wird jetzt in der zweiten Generation von der Familie Söhnen geführt.


1974 führte die Universität Konstanz die einstufige Juristenausbildung ein und das Konstanzer Bücherschiff begann mit dem Aufbau seiner großen juristischen Fachabteilung.


3658 Seiten der Philosophin Hannah Arendt stehen in unserer geisteswissenschaftlichen Abteilung.


1440 wurde das „Haus zum Affen“ erstmals urkundlich erwähnt, in dem sich jahrhundertelang eine Weißbäckerei befand, die für das „leibliche Wohl“ der Konstanzer sorgte. Heute sorgt in diesem Haus das Konstanzer Bücherschiff für ihr „geistiges Wohl“.